Entscheidung 2017 in Division 1

Nachdem im Anschluß an die Finalläufe der 1. Division Protest gegen ein Manöver im 2. Rennen eingelegt wurde, musste wieder einmal ein ‚Schiedsgericht‘ abgehalten werden, um die letztendliche Wertung zu bestimmen. Nach Aussagen von Augenzeugen hatte Siggi Pildner vom Nestlé-Team im Qualifying nur den 7. Platz erreicht, hatte aber im Rennen deutlich bessere Rundenzeiten und machte nach und nach Plätze gut. Die an Position 4 liegende Claudia Pawlowska von Airbus-2 versuchte er in der letzten Runde zu überholen, wobei es ein hartes Kampfmanöver gegeben hat. Claudia blieb allerdings an ihm dran und drehte ihn in der letzten Kurve vor Start und Ziel um, wobei sowohl er, als auch sie selbst von Thomas Weinhöbel und Dirk Vester überholt wurden.

Anschließend kam Claudia auf dem 6. Rang und Siggi (kochend) auf dem 7. Rang über die Ziellinie. Von außen betrachtet hatte es den Anschein, daß es sich um ein ‚Revanche-Foul‘ handelte und Claudia absichtlich Siggi umgedreht hat.Von Nestlé wurde umgehend Protest eingelegt. Nachdem Zeugen interviewt und die Situation eine Nacht überschlafen wurde, wurde lediglich eine kleine Strafe ausgesprochen, und zwar wurde Claudia als 7. noch gewertet, Siggi wurde direkt vor ihr als 6. gewertet.

Als besonderes Zeichen der Fairness betrachte ich die Hinweise insbesondere des Eurogate-Teams, die sich für Siggi und gegen Claudia aussprachen, obwohl dies für ihre eigene Wertung in der Division 1 einen Nachteil bedeutete. Sie unterliegen mit diesem einen zusätzlichen Punkt für Nestlé eben diesem Team im Kampf um den 2. Gesamt-Platz. Damit verdienen sie meinen ganz großen Respekt.

Den Gesamtsieg in der Division 1, und damit den Titel des Betriebssport-Meisters 2017, holte sich nach 2 Jahren das Team Airbus-1 mit Thomas Dreyer, Thomas Schmitz, Holger Sparsam und Rolf de Brabandt zurück, nachdem sie in den beiden Vorjahren jeweils das Nachsehen gegen das Team TeleAsse um Andreas Aßhoff hatten.

Mein Glückwunsch an die verdienten Sieger!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.