Der erste Gruppensieger steht schon fest

Am Donnerstag, den 30.3.2017 fand schon der zweite Renntag der Qualifikations-Runde im Hamburger Sprintcup statt. Es wurden insgesamt 5 Sprintrennen ausgekämpft, die zum Teil hart, aber immer sportlich fair umkämpft waren. Wenn man bspw. im letzte Rennen Björn Gatermann und André Hagen beim Kampf um die Spitze beobachtet hat, da konnte man schon denken: so, wenn die gleich aussteigen, dann gibt’s aber nochmal ordentlich Krach. Aber im Gegenteil: die sind sich hinterher fast um den Hals gefallen und haben sich gegenseitig zu diesem geilen Rennen beglückwünscht! Also so macht Rennsport Spaß.

Da das Team von Nestlé nicht nur jetzt schon seine 3 Vorrunden-Rennen absolviert, sondern auch alle 3 deutlich gewonnen hat, steht in der Gruppe C jetzt schon der erste Gruppensieger fest: 9 Rennpunkte sind das Maximum, was man da herausholen konnte. Damit steht man verdientermaßen in der Division 1.

Wie während der Saison-Vorbereitungen abgesprochen, wurde auch die Indoorbahn in Bispingen mal ‚andersrum‘ gefahren. Die Gruppen A und B waren wechselweise 2-mal am Abend dran, sodaß die ersten 3 Läufe (zunächst ein Lauf zur Gruppe C, anschließend einmal A und einmal B) normal-herum gefahren wurden, und Lauf 4 und 5 (nochmal für Gruppe A bzw. B) wurden dann linksrum unter die Räder genommen. So hat man trotz der wenigen möglichen Austragungsorte doch noch ein bisschen mehr Abwechslung.

Außerdem haben wir prominenten Besuch gehabt. Carsten Waibel, der Instruktor der Bispingener Kartschule, ist im ersten und vierten Lauf außer Konkurrenz mitgefahren, um selbst ein wenig zu trainieren und sich mal unsere Sprintrennen ganz aus der Nähe anzusehen. Nachdem sich kein Teilnehmer dagegen ausgesprochen hat und Carsten versprochen hat, den Rennbetrieb nicht zu stören, haben wir da mal eine Ausnahme gemacht. Normalerweise ist es nicht möglich, so im Feld mal mitzufahren. Nach meinen Beobachtungen gab es dabei auch keine Probleme und er hatte auch Spaß.

Ebenfalls, wie vor der Saison abgestimmt, werden die Ergebnisse an die Kart-Bundesliga gemeldet. Dies übernimmt direkt der Bahnbetreiber in Bispingen. Auch die Läufe des ersten Renntages letzte Woche wurden noch nachträglich dorthin gemeldet.

Die Ergebnisse sind wie gewohnt auf der Sprintcup-Seite unter der Rubrik aktuell zu finden. Ab Dienstag/Mittwoch etwa wird dort aber die Vorschau für den nächsten Renntag erscheinen. Geht ja Schlag auf Schlag im Moment, weil wir die knappen Lücken zwischen den ganzen Ferien nutzen müssen. Wir sehen uns dann wieder am kommenden Donnerstag. Bis dahin dann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.