3. Renntag der Division-2

Gestern abend wurden die Rennen 9 bis 12 der zweiten Division ausgefahren. In den ersten beiden Rennen zeigte das Generali-Team eindrucksvoll, daß es eigentlich in die erste Division gehört. Mit den beiden Siegen in ihren Rennen stehen sie mit 12 von bisher 12 möglichen Punkten verdient an der Spitze der Tabelle. Die Ergebnisse und Stände findet ihr wie üblich auf der Sprintcup-Seite.

Auch wenn noch der finale Renntag der Division-2 am 1.11.2016 aussteht: sie werden so gut wie sicher Sieger und damit am Ende noch ins C-Finale der Division-1 aufrücken. Enger geht es dagegen auf den folgenden Plätzen zu. Airbus-3 hat dort nur einen hauchdünnen Vorsprung vor dem Team SKF Marine 2. Hier entscheidet sich erst am 1.11., wer auf dem Podium links oder rechts stehen wird. Für das Team TeleTec dürfte dagegen der Zug in Richtung Podium abgefahren sein. Hier müsste schon noch ein glänzendes letztes Rennen am Finaltag passieren, um da noch etwas möglich zu machen.

Damit ist für die Division-2 das letzte Outdoor-Rennen für diese Saison zu Ende gegangen. Der finale Div-2-Renntag findet dann in der Halle statt. In 14 Tagen gibt es dann auch für die Division-1 die letzten beiden Outdoor-Rennen.

Die Teams von SKF Marine fuhren übrigens gestern mit Trauerflor. Einer ihrer Männer ist am letzten Wochenende tödlich mit dem Motorrad verunglückt.
Mopedfahren ist und bleibt gefährlich, als Biker musst Du eigentlich ständig auch für die anderen Verkehrsteilnehmer mit aufpassen. R.I.P.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.