Stand der Dinge vor der Sommerpause

Am Donnerstag dieser Woche hat dann auch die komplette Division-1 ihre ersten Hauptrunden-Rennen absolviert. In Lüneburg wurde die Rennleitung von Karsten Weise übernommen. Vielen Dank nochmal dafür. Ein Rennen musste wohl zweimal gestartet werden, weil direkt in der Startrunde ein Kart komplett aufgegeben hat. War leider nicht dabei, um mehr zu schreiben. Vielleicht kann Karsten das als Kommentar nochmal nachliefern.

Die Ergebnisse stehen wie immer auf der Sprintcup-Seite bereit. Auch die nach Divisionen aufgeteilte Singlescoring-Auswertung findet ihr dort.

Auffällig für mich ist dieses Jahr die Stärke vom Nestlé-Team. Die nehmen klar Kurs auf den Gesamtsieg. Ich bin gespannt.

Jetzt folgt eine lange Sommerpause und am 7. September geht es für die Division-1 weiter. Die Division-2 folgt dann am 14. September. Beides in Bispingen outdoor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.