Land-Unter in Bispingen

Was für ein Spaß 🙂

Pünktlich zum Beginn unseres ersten Hauptrunden-Renntages öffnete Petrus am vergangenen Mittwoch die Schleusen über dem RS-Kartcenter in Bispingen. Zunächst war abgemacht, die Regen-Karts zu benutzen, aber um 19:30 Uhr zum Start des ersten Qualifyings war es dann so weit ‚abgetrocknet‘, daß nur noch in 3 Ecken größere Seen vorhanden waren. Deshalb wurde dann doch auf Slicks gestartet …

… und das hat richtig Spaß gemacht :-))

Während wir im 1. Qualifying noch Top-Zeiten von 1:50 Minuten erreichten, waren diese am Ende des vierten Rennens schon auf 1:25 zusammengedampft.
Die Ergebnisse findet ihr auf der Sprintcup-Seite.

In der kommenden Woche haben wir dann noch die beiden letzten Renntage in Lüneburg, am Dienstag (7.6.) für die Division-2, am Donnerstag (9.6.) die Division-1. Anschließend ist dann die lange Sommerpause im Sprintcup, sodaß wir danach erst im September wieder in Bispingen zusammentreffen.

Ein Satz noch zum Single-Scoring:
im letzten Jahr gab es die Situation noch nicht, daß ein Reservefahrer oder eine Reserve-Fahrerin sowohl bei Division-1-Teams, als auch bei Division-2-Teams eingesetzt wurde, denn da waren die BSG’en, zu denen die Reserve gehörte, immer entweder komplett in Division-1 oder komplett in Division-2 gelandet.
In diesem Jahr haben wir mit Airbus und mit Eurogate gleich zwei solcher Fälle. Die Regeln zum Singlescoring sagen aus, daß in der Division-1 nur die Fahrer gewertet werden, die a l l e ihre Rennen auch in Division-1-Teams bestritten haben.
Sowie man einmal als Reservist eingesetzt wird in einem Team, das jetzt in der Division-2 fährt, wird man in der Division-2-Statistik gelistet.
Hier könnt ihr das direkt mal überprüfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.